Nutze den herbstlichen Blues!

Wieder mal Herbst! Seit der Zeitumstellung ist es besonders schlimm! Wieder besonders Dunkel, nach der Arbeit, wenn ich nach Hause komme. Die Stimmung ist nun schneller und leichter getrübt. Im Autoradio höre ich die Werbung über eine Volllichtlampe, von der ich mich mit Licht der Sommerzusammensetzung bestrahlen lassen könnte. Und es wäre so einfach! Ein banaler Kippschalter müsste bedient werden - und man könnte sich so das ganze Jahr über mit der gleichen Lichtmenge zu versorgen - Stimmungsschwankungen Ade. Schon verlockend!

Andererseits ist das Eintrüben unserer Stimmungslage bedingt durch das nachlassende Sonnenlicht, ein Teil unser Biologie. In der Natur wird dieser langsame Übergang von Pflanzen und Tieren dazu genutzt sich auf den Winter einzustellen.

Nutzen Sie diese stiller werdende Zeit  für die Innenschau: Blicken Sie zurück auf den Sommer, aber lassen Sie auch die Wehmut, den Blues, im Herbst zu. Dieses Innehalten gehört zum ewigen Lebenskreislauf genauso dazu, wie das neue Wachstum im Frühjahr, das sicher kommen wird.  Aber das Durchleben des Herbstes, des Blues, ist Voraussetzung für das neue Wachstum. Denn durch das Innehalten und Reflektieren erleuchten Sie Ihren Geist von Innen und erschaffen damit wertvolle Ressourcen für das nächste Frühjahr! Nutzen Sie in diesem Sinne den herbstlichen Blues!

Robert