In den Tagesthemen vom 25. August 2020 wurde ein Beitrag zum Thema "Wie CO2-Ampeln vor Corona schützen können" gesendet. In dem Bericht wurde in einer Hamburger Schule eine CO2-Ampel getestet, welche die Lüftungsnotwendigkeit anzeigen kann. Den Einsatz solcher Kleingeräte habe ich bereits in meinem Blog vom 11.08.20 gefordert. Ein geändertes Lüftungsverhalten und damit die Abänderung der "AHA-Coronaregel in die "HALMA-Regel" erscheint im Herbst unvermeidbar. Es freut mich deswegen sehr,...
Wie in meinem Blog vom 11.8.20 beschrieben ist bei der Anwesenheit eines Virusträgers eine schnelle aerosolgetragene Verbreitung infektiöser Viren im Klassenraum zu erwarten. ZDF-heute hat dazu eine sehr anschauliche Übersicht zum Thema "Corona-Risiko im Klassenzimmer" erstellt, welche die fachlichen Erkenntnisse zu diesem Thema sehr gut zusammenfasst:
Es ist sehr erfreulich, dass beide Medien den Aufruf des Philologenverbandes gegenüber der dpa durch die Veröffentlichung weiterverbreiten. Da bleibt nur zu Hoffen, dass es an den passenden Stellen gelesen wird und zu einer Impementierung kommt! Die Artikel finden Sie im Wortlaut unter den beiden Links.
Meine Vorschläge zu einem "geänderten Lüftungsverhalten an Schulen" und zu einer Umbenennung der "AHA"-Coronaregel in die "HALMA-Coronaregeln" vom 11.8.20 habe ich den folgenden Stellen zur Kenntnis gebracht:
Besuchen Sie auch die SHOPS auf unserer Webseite Engel&Engel Beratungen:
Besuchen Sie auch die SHOPS auf unserer Webseite Engel&Engel Beratungen:
Durch die Eingrenzungen unseres Lebens werden wir zurückgeworfen auf uns. Die Ablenkungen sind zurückgefahren. Unser Erleben ist eingeschränkt. Im Grunde ähnelt die aktuelle Situation, wenn auch nicht im Vollbild, einer Depression. An Depression Erkrankte erleben ihren Austausch sehr reduziert, ihr gefühlsmäßige Erleben ist oft stark auf vorwiegend negative Emotionen reduziert. Sie fühlen sich ihrem Zustand ohnmächtig ausgeliefert und müssen scheinbar ausweglos Ausharren in mentaler...
Wenn wir unsere Welt betrachten, sehen wir in der aktuellen Corona-Virus-Zeit Beschränkungen und Begrenzungen: Mundschutz, Atemmasken, Zurückgezogenheit auf unseren engsten Wohn- und Arbeitsraum. Kreisförmiger Abstand zu unseren Nächsten, ja selbst zu unserem Familienkreis. Sich Abzugrenzen ist notwendig um die Ausbreitung des Virus zu erschweren. Wir nehmen unseren minimalsten körperlichen Bewegungsraum ein. Und bleiben doch verbunden im Geiste und durch die modernen Medien – global...

Mehr anzeigen